Partywitze - die Nonne - Partyfood - Fingerfood - to go food Essen aus dem Glas

SEXYGLASFUTTER.DE & GLAS-FUTTER.DE
Register A-J    K-T    U-Z
Direkt zum Seiteninhalt

Partywitze - die Nonne

Witze
Partywitz - Die Nonne im Bus
Ein Möchtegern-Playboy setzt sich im Bus neben eine Nonne. Sie ist jung und äußerst attraktiv. Deshalb fragt er sie ganz ungeniert, ob sie mit ihm schlafen wolle. Die Nonne schüttelt vehement den Kopf. Doch kurz darauf fragt der Playboy erneut. Die Nonne antwortet jetzt wütend: „Ich bin eine Tochter Gottes. Sie wissen genau, dass ich keinen Sex haben darf!“ Als der Schmalspur-Playboy an der nächsten Haltestelle aussteigen will, hält ihn der Busfahrer am Ärmel fest. „He, du,“ flüstert er, „wenn du wirklich mit ihr pennen willst, dann geh heute Abend um 23 Uhr auf den alten Friedhof. Dort sitzt sie und betet!“ Um elf Uhr geht der verhinderte Playboy im Jesuskostüm zum Friedhof und sieht dort tatsächlich die Nonne knien und beten. Er geht auf sie zu und sagt: „Gott hat mich geschickt. Er hat mir befohlen, mit dir Sex zu haben!“ Die Nonne erwidert im Flüsterton: „Wenn du wirklich von Gott geschickt wurdest, dann lass uns Sex haben! Aber bitte von hinten, damit du mein Gesicht nicht siehst!“ Nach kurzem heftigen Treiben reißt sich der Playboy das Gewand vom Leib: „Reingelegt!“ ruft er. „Ich bin der tolle Typ aus dem Bus!“ Da reißt sich die Nonne ihrerseits die Kleider vom Leib und ruft: „Auch reingelegt! Ich bin der Busfahrer!“

Zurück zum Seiteninhalt