5-Elemente Rezepte Buchweizenfrühstück mit Zwetschgenkompott - Kochen - Rezepte, Essen und Trinken wie beim Chefkoch

Einfach lecker - GLAS-FUTTER.DE -
Register A-J    K-T    U-Z
Direkt zum Seiteninhalt

5-Elemente Rezepte Buchweizenfrühstück mit Zwetschgenkompott

5-Elemente Rezepte  Buchweizenfrühstück mit Zwetschgenkompott

Einkaufsliste:
  • Buchweizen, 125 g (ganzes Korn)

  • Hafer – oder Reismilch, ca. 400 ml
  • Zwetschgen oder Pflaumen, ca. 300 g
  • Feigen, 4 getrocknete
  • Mandelblättchen, 2 EL
  • Butter oder Walnussöl (vegan)
  • Vollrohrzucker oder Agavendicksaft
  • Gewürznelke, 1 Msp. gemahlen
  • Zimt, 1 Stange
  • Kakaopulver
  • Salz

Wirkung nach TCM
Dieses Frühstück ist ein guter Start in den Tag in der warmen Jahreszeit. Es stärkt Milz und Magen, kühlt Hitze, bringt Säfte hervor und wirkt verdauungsfördernd. An sehr warmen Tagen oder bei Hitzesymptomatik bitte den Zimt weglassen.

Unsere Expertin für Ernährungsberatung nach den 5 Elementen, Heilpraktikerin Sabine Kakizaki aus Köln, beantwortet gerne Ihre Fragen rund um die Ernährung nach chinesischer Medizin

WEITERE REZEPTE DER TRADITIONELLEN CHINESISCHEN MEDIZIN / TCM
Vorbereitung:
  • Zimtstange fein reiben,
  • Zwetschgen bzw. Pflaumen entsteinen und vierteln,
  • Mandelblättchen ohne Fett in einer beschichteten Pfanne anrösten,
  • Feigen in kleine Würfel schneiden

Zubereitung:
  • Zwetschgen in einem Topf mit 3 EL Wasser und 2 EL Vollrohrzucker bei mittlerer Hitze ca. 10 min. dünsten,
  • mit 1 Msp. Kakaopulver, Gewürznelke, Zimt, Agavendicksaft und Salz abschmecken, abkühlen lassen,
  • Buchweizen ohne Fett in einem Topf anrösten (bis er duftet),
  • Hafer – oder Reismilch zufügen und vorsichtig aufkochen lassen,
  • Feigen hinzufügen und bei kleiner Hitze ca. 10 min. ausquellen lassen,
  • 1 TL Butter oder Walnussöl unterrühren,
  • mit etwas Kakaopulver, Gewürznelke, Zimt, Agavendicksaft und Salz abschmecken,
  • halbhoch in bauchige Gläser füllen, darauf das abgekühlte Pflaumenkompott geben und großzügig mit den knackigen Mandelblättchen bestreuen




Zurück zum Seiteninhalt