Burger vitello tonnato - Toast-Burger - Partyfood - Fingerfood - to go food Essen aus dem Glas

SEXYGLASFUTTER.DE & GLAS-FUTTER.DE
Register A-J    K-T    U-Z
Direkt zum Seiteninhalt

Burger vitello tonnato - Toast-Burger

Toast-Burger Vitello tritato tonnato

Einkaufsliste

Kalbsgehacktes, 200 g
Topfen, 40 %, 2 EL
Pankomehl, 2 EL
Ei, 1
Möhre, 1 kleine
Salatscheibe, 1
Rucolablätter, 8
Parmesankäse am Stück, 60 g
Thunfisch in Olivenöl, 2 El
Sardellenfilets, 6
Kapern, eingelegt, 2 TL
Schalotten, 2
Rapsöl
Weißwein, 1 EL
Sahne, 2 EL
Zitrone, 1 Bio
Petersilie, ½ Bund
Pfeffer
Salz

Vorbereitung:
  • Schalotten klein schneiden,
  • Petersilie klein schneiden,
  • Möhre schälen, in sehr kleine Würfel schneiden,
  • Zitronenschale abraspeln, Saft auspressen,
  • Parmesankäse grob zu Spänen hobeln,
  • Salat waschen und 1 schönes Blatt aussuchen,
  • Rucolablätter waschen, Stiele entfernen,
  • Ei trennen,
  • Kalbsgehacktes, Topfen, 2/3 der Schalotten,  Pankomehl,
  • 1 EL Petersilie, Eiweiß und Möhrenstückchen gut vermischen,
  • 2 quadratische Burger – Patties mit ca. 1 cm Dicke formen,

Tonnato Dip“ herstellen:
  • Thunfisch mittels Sieb abtropfen lassen, Olivenöl auffangen,
  • Sardellenfilets abtropfen lassen,
  • 1 TL Kapern zerdrücken, restliche aufheben,
  • restliche 1/3 der Schalotten, 2 Sardellen und Kapern in Olivenöl anschwitzen und abkühlen lassen,
  • anschließend in einem schmalen hohen Gefäß zusammen mit Thunfisch, Sahne, Weißwein und Eigelb mit dem Zauberstab fein pürieren, dabei ca. 2 EL Öl in dünnem Strahl dazu gießen,
  • mit Zitronenzeste, Zitronensaft, Öl, 1 EL Petersilie, Pfeffer und Salz abschmecken,
  • im Kühlschrank aufbewahren

Zubereitung:
  • in einer beschichteten Pfanne wenig Rapsöl erhitzen,
  • die beiden Burger – Patties  von beiden Seiten ca. 3 min.
  • anbraten, sodass sie innen noch schön saftig sind, ruhen lassen,
  • Weißbrotscheiben toasten,

Burger zusammenbauen: siehe auch Bild
  • auf die untere Toastscheibe ein Salatblatt legen,
  • die Hälfte des Tonnato-Dip darauf verteilen,
  • mit 4 Sardellenfilets belegen,
  • ein Burger – Pattie darauf legen,
  • mit Parmesanspänen bestreuen,
  • mit Rucolablättern dicht belegen,
  • mit dem restlichen Tonnato – Dip bestreichen,
  • restliche Kapern drüberstreuen,
  • zweites Burger – Pattie darauf legen,
  • mit Parmesanspänen bestreuen,
  • mit der zweiten Toastscheibe abdecken,
  • ggf. mit einem Bambusspieß fixieren und
  • warm servieren

Tipps:
  • Das Rezept vom „Tonnato – Dip“ findet ihr auch auf unserer Homepage.
  • Die Burger – Patties werden durch die Beimischung des eiweißreichen Topfens schön locker.
  • Statt des Topfens könnt ihr auch Sahnequark (40 %) verwenden.
  • Sinnvoll in beiden Fällen: gut abtropfen lassen bzw. ausdrücken.

Weintipp
  • Bei diesem Burger herrschen die Aromen der beiden Kalbfleisch – Patties und die Cremigkeit des Tonnota – Dip vor. Hinzu kommen die leichte Bitternote des Rucola und die Salzigkeit der Sardellen und Kapern. Hiermit harmoniert m.E. ein kräftiger Weißwein, z.B. der Chardonnay „Educato“ von Elio Grasso.


Zurück zum Seiteninhalt