Asiatischer Garnelensalat - Partyfood - Fingerfood - to go food Essen aus dem Glas

SEXYGLASFUTTER.DE & GLAS-FUTTER.DE
Direkt zum Seiteninhalt

Asiatischer Garnelensalat

Asiatischer Hochgenuss mit anregender Wirkung
Einkaufsliste:
Reisnudeln, 200 g
Scampi, 20 St., TK oder vorgekocht
Paprika, 1, gelb / orange
Möhre, 1
Shitakepilze, 100 g
Champignons, 100 g
Zuckerschoten, 200 g
Staudensellerie, 2 St.
Thai – Basilikum, 1 Stängel
Korianderblätter
Currypaste, rot
Sesamöl
Sojasauce
Fischsauce
Zitrone, 1 Bio
Honig
Sesam, schwarz
Vorbereitung Asia Garnelensalat:
  • Scampi im Kühlschrank auftauen (TK),
  • ggf. Darm entfernen, abspülen und auf Küchenkrepp trocknen,
  • Paprika, Möhre und Staudensellerie in dünne Streifen schneiden,
  • Pilze und Zuckerschoten putzen und je nach Größe halbieren,
  • Korianderblätter abzupfen,
  • Zitronenschale fein reiben, Saft auspressen

Zubereitung:
  • Reisnudeln gem. Angabe kochen, kalt abschrecken und abtropfen lassen,
  • Sesamöl im Wok oder einer beschichteten hohen Pfanne erhitzen,
  • Paprika, Möhre, Pilze, Staudensellerie und Zuckerschoten ca. 2 – 3 min. darin anschwitzen, anschließend in einer Schüssel mit Sojasauce, Fischsauce, Zitronensaft und Honig marinieren,
  • die Scampi im Wok /  Pfanne in 1 EL Sesamöl und 1 TL Currypaste anbraten, dann die Reisnudeln dazugeben und sorgfältig vermengen,
  • anschließend das marinierte Gemüse hinzufügen,
  • mit Sojasauce und Zitronensaft abschmecken,
  • mit Zitronenschale, Sesamkörnern und Korianderblättern bestreuen
  • und in breiten, halbhohen Gläsern servieren

Tipps:
  • Ihr könnt zu jedem Glas Scampisalat zusätzlich einen Spieß mit gebratenen Riesengarnelen servieren.
  • Die Schärfe läßt sich statt mit Currypaste auch mit einer kleingehackten Chilischote erreichen.

Weinempfehlung:
Dazu mundet: trockene Scheurebe "Kalkader" vom Weingut
Weingut eva vollmer


Zurück zum Seiteninhalt