Zitronenkuchen von Oma Edith - Partyfood - Fingerfood - to go food Essen aus dem Glas

SEXYGLASFUTTER.DE & GLAS-FUTTER.DE
Register A-J    K-T    U-Z
Direkt zum Seiteninhalt

Zitronenkuchen von Oma Edith

Zitronenkuchen ohne backen für Glasfood
Einkaufsliste:
Löffelbiskuits, 100 g
Butter, 100 g
Frischkäse, 200 g
Götterspeise Zitrone, 1 Beutel
Zitrone, 1 Bio
Läuterzucker, 200 ml
Schlagsahne, 200 ml
Minzblätter, frisch

Vorbereitung:
  • Löffelbiskuits sehr fein reiben / zerkleinern oder im Gefrierbeutel mit der Nudelrolle schlagen),
  • Butter bei Zimmertemperatur mit dem Schneebesen cremig rühren,
  • das Gelbe der Zitronenschale abraspeln, den Saft auspressen
  • Götterspeise in 200 ml Läuterzucker einrühren und langsam erwärmen, bis sie sich auflöst, abkühlen lassen,
  • Sahne steif schlagen, in den Kühlschrank stellen

Zubereitung:
  • die Biskuitbrösel mit der Butter zu einer zähen Masse verkneten, in flache Gläser drücken, wobei der Boden ca. 0,5 cm hoch bedeckt sein sollte,
  • für ca. 1 Std. in den Kühlschrank stellen,
  • Götterspeise, Zitronenschale, Zitronensaft und Frischkäse zu einer cremigen Masse vermischen,
  • die Schlagsahne vorsichtig unterheben,
  • in die flachen Gläser füllen, nochmals ca. 4 – 6 Std. in den Kühlschrank stellen
  • und mit frischen Minzblättern dekoriert servieren

Tipps:
  • Statt der Löffelbiskuits könnt ihr auch Butterkekse nehmen.
  • Die gebutterten Brösel könnt ihr auch aromatisieren, z.B. mit Gewürzen oder etwas Likör (z.B. Limoncello).
  • Statt der Götterspeise könnt ihr auch Gelatine (Blätter oder Pulver), Agar-Agar oder Johannisbrotkernmehl verwenden.
  • Wichtig: die Konsistenz der Zitronenmischung sollte beim Befüllen der Gläser cremig und keinesfalls dünnflüssig sein!
  • Diesen „Cheese – Cake“ könnt ihr problemlos vorbereiten und im Kühlschrank 4 – 5 Tage aufbewahren.

Empfehlung:
Dazu mundet ganz besonders das HONIGBIER der LAHNSTEINER BRAUEREI








Zurück zum Seiteninhalt