caesar`s salad - Partyfood - Fingerfood - to go food Essen aus dem Glas

SEXYGLASFUTTER.DE & GLAS-FUTTER.DE
Direkt zum Seiteninhalt

caesar`s salad

Caesar´s Salad im Glas als Partyfood
Einkaufsliste:
Römersalat, 2 Herzen
Parmesan am Stück, ca. 80 g
Toastbrot, 3 Scheiben
Eigelb, 2
Knoblauch, 3 Zehen
Zitrone, 1 Bio
Worcestershiresauce
Dijonsenf
Anchovis, 4 in Öl
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Vorbereitung:
  • Salatherzen gründlich waschen, Strunk entfernen,
  • Blätter in mundgerechte Größe schneiden,
  • Zitronenschale abreiben, Saft auspressen,
  • die Hälfte des Parmesankäses fein reiben,
  • die andere Hälfte zu Spänen hobeln,
  • Toastscheiben ohne Rinde in Würfel schneiden (ca. 1 cm)
  • für das Dressing in einem Mixbecher mit dem Zauberstab pürieren:
  • 2 Eigelbe, 2 Knoblauchzehen, 1 EL Dijonsenf, 4 Anchovis,
  • 1 EL Worchestershiresauce, fein geriebenen Parmesan,1 TL Zitronensaft, zum Schluss langsam Olivenöl zugeben, sodass eine Emulsion entsteht,
  • mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken

Zubereitung:
  • Olivenöl zusammen mit einer Knoblauchzehe und 2 Stängeln Rosmarin in einer beschichteten Pfanne erhitzen,
  • die Brotwürfel darin kross zu Croutons rösten,
  • den Salat mit dem Dressing gut vermischen,
  • in breite, aber flache Gläser füllen,
  • mit Parmesanspänen und den Croutons bestreuen

Tipps:
  • Dieser Salatklassiker von 1924 lässt sich sehr leicht aufpeppen: z.B. mit kross gebratenen Hähnchenfilets, Anchovis, Avocadospalten, hart gekochten Eiern, eingelegten Oliven, gebratenen Riesengarnelen,...
  • Wer Anchovis oder Worchestershiresauce nicht mag, kann stattdessen auch eingelegten Thunfisch (ca. 40 g) in das Dressing geben.
  • Wie bei jedem Blattsalat solltet ihr das Dressing immer erst kurz vor dem Verzehr untermischen.

Dazu schmeckt:
  • ein kräftiger Grauburgunder


Zurück zum Seiteninhalt