Kassler, Sauerkraut, Kartoffelpüree - Partyfood - Fingerfood - to go food Essen aus dem Glas

SEXYGLASFUTTER.DE & GLAS-FUTTER.DE
Direkt zum Seiteninhalt

Kassler, Sauerkraut, Kartoffelpüree

Rezept Kassler Suaerkraut Kartoffelpüree
Einkaufsliste für den Kasslerbraten mit Sauce:
Kasslerbraten am Stück, ca. 500 g
Rapsöl
Zwiebeln, 2
Möhren, 2 mittelgroße
Sellerie, 1 kleine Knolle
Paprikamark, Tube
Trockener Wermut, ca. 50 ml
Mineralwasser
Gemüsebrühe, Bio, Pulver
Creme Double, 1 Becher
Vorbereitungen:
  • Braten von Fett und Sehnen befreien
  • diese kleinschneiden und für die Sauce verwenden
  • Kassler am Stück in einem großen Bratentopf scharf in Rapsöl anbraten, rausnehmen
  • Möhren und Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden

Zubereitung:
  • Paprikamark im Bratentopf anrösten, die Gemüsewürfel und die entfernten Fleisch - / Sehnenstücke zufügen und ca. 15 min. anschwitzen
  • mit trockenem Wermut oder Weißwein (ca. 50 ml) ablöschen
  • ca. 5 min. köcheln lassen, dabei gut umrühren und den Bodensatz lösen
  • mit Mineralwasser auffüllen, bis der Inhalt bedeckt ist
  • ca. 2 – 3 Std. leise köcheln lassen
  • durch ein feines Sieb abseihen
  • 1 Tasse Bio – Gemüsebrühe in heißem Wasser anrühren und zusammen mit ca. 50 g Creme Double die Sauce abschmecken,
  • den abgekühlten Kasslerbraten in ca. 1,5 cm breite Scheiben, diese dann in ca. 1,5 cm breite Streifen (wie Pommes Frites) schneiden,
  • den ausgetretenen Bratensaft zur Sauce hinzufügen,
  • die Kassler – Sticks in einer beschichteten Pfanne in Rapsöl rundherum scharf anbraten und den Bodensatz mit Weißwein ablöschen und der Sauce zufügen

Tipps:
  • Sollte die Sauce nicht sämig genug sein, kann sie auf kleiner Flamme
  • weiter einreduziert werden. Der Geschmack wird dadurch intensiver.
  • Alternativ (schneller) kann ein TL Speisestärke in ca. 50 ml kaltem Wasser aufgelöst und in die Sauce gerührt werden.
  • Die Sauce sollte nicht zu dünnflüssig sein, da sie mit den Fleischstücken gedippt werden soll..

Das Gericht sollte in breiten, halbhohen Gläsern mit einem Barlöffel serviert werden:
  • die unterste Schicht bildet das Sauerkraut (ca. 2 cm)
  • dann das Kartoffelpüree darüber verteilen (ca. 2 cm)
  • jetzt die heiße Sauce ca. 1 cm hoch einfüllen
  • die Kasslersticks senkrecht in das Püree tauchen

Siehe hierzu die Rezepte:
Sauerkraut“  und  „Kartoffelpüree

Hier wird ein komplettes traditionelles deutsches Tellergericht im Glas modern
dargereicht. Abgedeckt (Glasdeckel / Alufolie) können die Gläser problemlos ca. 2 Std. vor dem Verzehr vorbereitet und im Backofen bei ca. 50° C  warm gehalten werden.

Der (gewünschte) Effekt bei den Gästen ist häufig:
„Das hat meine Mutter / Oma genauso gekocht“

Dazu paßt:
Zurück zum Seiteninhalt