Gulasch Münchner Art | Heimathäppchen - Rezepte - einfach, schnell und lecker. Chefkoch Norbert kocht.

GLAS-FUTTER.DE
Register A-J    K-T    U-Z
Direkt zum Seiteninhalt

Gulasch Münchner Art | Heimathäppchen

Rezepte vom Chefkoch > Heimathäppchen > Heimathäppchen Köln Düsseldorf und die Welt
Heimathäppchen - Gulasch Münchener Art

Einkaufsliste:
  • Rindfleisch aus der Unterschale, 1 kg
  • Schinken, gewürfelt, 100 g
  • Zwiebeln, 200 g
  • Paprika, rot, 2 St.
  • Champignons, 20 St.
  • Zucchini, 1 St.
  • Tomaten, gehackt (aus der 400 g Dose)
  • Rapsöl
  • Senf, süß, 2 EL
  • Senf, scharf, 1 EL
  • Mehl, 2 EL
  • Stärke, 2 EL
  • Sahne, 200 ml
  • Parmesan, 50 g
  • Bratenfond, 500 ml
  • Rotwein, 300 ml
  • Aceto Balsamico, 3 EL
  • Balsamessig, weiß, 1 EL
  • Paprikapulver, edelsüß, 1 EL
  • Paprikapulver, rosenscharf, 1 EL
  • Paprikapulver, geräuchert, 1 EL
  • Oregano
  • Majoran
  • Pfeffer
  • Salz

Vorbereitung:
  • Rindfleisch in mundgerechte Würfel schneiden,
  • auf Küchenkrepp trocknen und leicht mehlieren,
  • Tomatenstücke mittels Sieb abtropfen, Saft anderweitig verwenden,
  • Parmesankäse sehr fein reiben,
  • Zwiebeln und Zucchini klein schneiden,
  • Champignons in Scheiben schneiden,
  • Paprika putzen, schälen und in Stücke schneiden,
  • Stärke in 4 EL kaltem Wasser anrühren

Zubereitung:
  • in einem Bräter Rapsöl erhitzen,
  • die mehlierten Fleischwürfel portionsweise kräftig rundum anbraten,
  • jeweils herausnehmen und warm stellen,
  • Schinkenwürfel und Zwiebeln im Bräter anschwitzen,
  • Paprika, Champignons und Zucchini mit anrösten,
  • mit Rotwein ablöschen,
  • Bratenfond, weißen Balsamessig und Gulaschwürfel hinzufügen,
  • im geschlossenen Bräter bei mittlerer Temperatur ca. 2 Std. schmoren, bis das Fleisch butterzart ist,
  • die Stärke, den geriebenen Parmesan und die Tomatenstücke zufügen
  • und kurz aufkochen,
  • Senf, Sahne, Aceto Balsamico die drei Paprikapulver einrühren,
  • mit Oregano, Majoran, Pfeffer und Salz abschmecken

Tipps:
  • Statt der Sahne könnt ihr auch Crème Fraîche verwenden.
  • Als Beilage eignet sich frische Pasta sehr gut, aber natürlich auch Kartoffelpüree. Gewagt, aber sehr lecker schmecken auch frische Reibekuchen (siehe auch ).

Zurück zum Seiteninhalt