Kalbsleber - Heimathäppchen Niederrhein - Kochen - Rezepte, Essen und Trinken wie beim Chefkoch

GLAS-FUTTER.DE
Register A-J    K-T    U-Z
Direkt zum Seiteninhalt

Kalbsleber - Heimathäppchen Niederrhein

Rezepte vom Chefkoch > Heimathäppchen > Heimathäppchen Köln Düsseldorf und die Welt
Heimathäppchen: Kalbsleber - Geschnetzeltes vom Niederrhein

Einkaufsliste:
  • Kalbsleber, 4 Scheiben
  • Schalotten, 3 St.
  • Äpfel, 2 St., säuerlich
  • Knoblauch, 1 Zehe
  • Thymian, 1 Bund
  • Calvados, 50 ml
  • Apfelsaft, naturtrüb, 50 ml
  • Schmand, 125 g
  • Butterschmalz
  • Mehl
  • Pfeffer
  • Salz

Vorbereitung:
  • Kalbsleberscheiben wässern, putzen, in Streifen schneiden und
  • dünn mehlieren,
  • Schalotten in halbe Ringe schneiden,
  • Äpfel entkernen, in Spalten schneiden,
  • Knoblauchzehe mit dem Messerrücken andrücken

Zubereitung:
  • in einer beschichteten Pfanne Butterschmalz erhitzen,
  • Schalotten anschwitzen,
  • Apfelscheiben und Thymianbund zufügen,
  • alles ca. 5 - 6 min. braten,
  • mit dem Apfelsaft ablöschen und
  • auf kleiner Flamme ca. 10 min. einköcheln lassen,
  • den Thymianbund entfernen,
  • in einer zweiten beschichteten Pfanne Butterschmalz erhitzen,
  • die Leberstreifen zusammen mit der angedrückten Knoblauchzehe kurz, aber scharf anbraten (ca. 2 - 3 min.),
  • mit dem Calvados ablöschen,
  • Knoblauchzehe entfernen,
  • die Apfel - Schalotten - Mischung zufügen,
  • den Schmand unterrühren,
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken

Tipps:
Statt des Calvados könnt ihr auch weißen Portwein oder Sherry verwenden, oder ihr laßt den Alkohol weg und nehmt etwas mehr Apfelsaft.
Die frische Leber bitte sehr sorgfältig putzen: unter kaltem Wasser waschen, mit Küchenkrepp abtrocknen, die dünne Haut abziehen, alle Gefäßadern entfernen, Leberstreifen ca. 1 cm dick schneiden, dünn mehlieren, bei mittlerer Hitze medium anbraten, erst nach dem Braten würzen, die Leber wird sonst zäh und ledrig.
Dazu solltet ihr Kartoffelpüree servieren (siehe unser klassisches Rezept "Kartoffelpüree", den "Expertentipp Kartoffelpüree", die Kochtipps "Kartoffeln"
und Omas Küchentipp "Kalbsleber").
Wir trinken dazu gerne eine eisgekühlten trockenen Cidre.

Zurück zum Seiteninhalt