Heimathäppchen Zwiebelsuppe aus der Eifel - Kochen - Rezepte, Essen und Trinken wie beim Chefkoch

GLAS-FUTTER.DE & HEIMATHÄPPCHEN.DE
Register A-J    K-T    U-Z
Direkt zum Seiteninhalt

Heimathäppchen Zwiebelsuppe aus der Eifel

Rezepte vom Chefkoch > Heimathäppchen > Heimathäppchen Köln Düsseldorf und die Welt
Heimathäppchen: Zabaione mit Trauben

Einkaufsliste:
blaue Weintrauben, 500 g (möglichst kernlos)
Zucker
Rotwein
Eigelb, 4 St.

Vorbereitung:
Weintrauben gut waschen, halbieren, Kerne entfernen,
in einem Topf Zucker hellbraun karamellisieren,
mit Rotwein ablöschen,
die halbierten Weintrauben zufügen, aufkochen und einreduzieren,
anschließend in Gläser füllen, abkühlen lassen und
über Nacht im Kühlschrank aufbewahren

Zubereitung:
in einer Metallschüssel die Eigelbe zusammen mit ca. 50 g Zucker mit einem Schneebesen schaumig schlagen,
schlückchenweise Rotwein dazugeben und über einem heißen Wasserbad aufschlagen, bis ein cremiger Schaum entsteht,
die Schüssel anschließend auf Eiswasser stellen und
den Schaum kalt schlagen,
den Rotweinschaum jeweils über die Weintrauben gießen und
die Gläser möglichst sofort servieren

Tipps:
Beim Aufschlagen über dem heißen Wasserbad müßt ihr darauf achten, daß die Schüssel nicht zu heiß wird, da das Eigelb sonst zu Rührei gerinnt.
Statt der Kombination blaue Trauben plus Rotwein könnt ihr auch helle Weintrauben plus Weißwein verwenden.
Die verwendeten Mengen Zucker und Wein hängen sehr stark von euerm persönlichen Geschmack ab. Bitte probiert es aus

Dazu schmeckt:
ein gut gekühlter Banyuls (Likörwein aus dem Languedoc).   
Zurück zum Seiteninhalt