Zwiebel - was steckt drin - Kochen - Rezepte, Essen und Trinken wie beim Chefkoch

GLAS-FUTTER.DE & HEIMATHÄPPCHEN.DE
Register A-J    K-T    U-Z
Direkt zum Seiteninhalt

Zwiebel - was steckt drin

Zwiebel - was steckt drin?

Weltweit werden bei den meisten Gerichten aus geschmacklichen Gründen Zwiebeln verwendet. Daraus resultiert der gigantische Konsum von ca. 100 Mio t p.a. Die unterschiedlichsten Arten zählen alle zur Gattung Lauch: Speisezwiebeln, Gemüse- zwiebeln, Schalotten, rote Zwiebeln, Silberzwiebeln, Perlzwiebeln,Frühlingszwiebeln, aber auch Schnittlauch, Bärlauch und Knoblauch. Zwiebeln werden meist klein gehackt oder in Ringe geschnitten verwendet. Dabei solltet ihr unbedingt ein sehr scharfes Messer benutzen, um die Zellen nicht zu zerquetschen. Dabei werden schweflige Verbindungen frei, führen zu unangenehmem Geschmack und Tränen in den Augen. Zwiebeln können gekocht, gedünstet oder gebraten werden. Dabei wird Zucker freigesetzt. Die Zwiebel schmeckt leicht süßlich. Roh schmecken Zwiebeln recht scharf. Durch kurzes Blanchieren läßt sich dies abmildern. Darüberhinaus werden Zwiebeln auch als Fleischzartmacher genutzt. Das Fleisch wird dabei in einer Marinade aus Zwiebelsaft und Olivenöl eingelegt. Angeschnittene Zwiebeln bitte immer direkt verarbeiten. Ihr Geschmack läßt bald nach, und ihr Geruch überträgt sich schnell auf andere Lebensmittel.

In 100 Gramm Zwiebeln sind enthalten:
28 kcal, 5,6 g Kohlehydrate, 89 g Wasser und Kalium, Calzium, Magnesium und Vitamin C (Quelle: Wikipedia).
Zurück zum Seiteninhalt